Barsinghausen

Gesagt-Getan: Sozialraumorientierte Kitaplatz-Vergabe

Die Stadt Barsinghausen präsentiert ihre Kriterien für eine sozialraumorientierte und damit armutssensible Kitaplatz-Vergabe in einem Highlight-Papier "Gesagt-Getan".

Neue Kriterien entscheiden in der Stadt Barsinghausen nicht allein darüber, ob, sondern wo genau ein Kind einen Kitaplatz erhält. Zusätzlich zur Arbeitszeit der Eltern und dem Alter des Kindes, werden auch Kriterien wie nachgewiesener Förderbedarf des Kindes, Behinderung oder schwere Erkrankung des Kindes oder eines Geschwisterkindes berücksichtigt.

Anlass für die Entwicklung dieser neuen, armutsensiblen Kriterien war die Tatsache, dass die Chancen benachteiligter Kinder auf einen Betreuungsplatz sehr schlecht waren. Die "alten" Vergabekriterien berücksichtigten nur das Alter des Kindes und die Arbeitszeit der Eltern. Weite Wege zur Kita, schwierige Arbeitszeiten und/ oder Betreuungsverantwortung für Angehörige haben verhindert, dass Kinder aus einkommensarmen, nicht-mobilen Familien frühzeitig einen Platz erhielten.

Wie die gemeinsame Entwicklung gelungen ist und wie die Umsetzung funktioniert zeigt das Highlight-Papier zu den sozialraumorientierten Kitaplatz-Vergabekriterien der Stadt Barsinghausen.

Mehr zur Stadt Barsinghausen und ihrer Präventionskettenarbeit ist im Steckbrief zu finden.

Gesagt-Getan: Sozialraumorientierte Kitaplatz-Vergabe

Nach oben

Termine aktuell

Am 6. Juli 2022 lädt das Pogramm Präventionsketten Niedersachsachsen zum bundesweiten Austausch zur Frage "Was brauchen Kommunen wirklich?" nach...

Am 17.06. findet im Landkreis Heidekreis ein Fachtag der Frühen Hilfen und der Präventionskette statt

Die erfolgreiche Fortbildungsreihe geht in die zweite Runde. Thema des Modul VI am 9.6.2022 ist die Umsetzung von Armutssensibilität auf...

Zahlreiche Akteur*innen der Stadt Barsinghausen haben für Erziehungsberechtigte und Eltern eine Unterstützungshilfe für diese herausfordernde...

Die Stadt Garbsen präsentiert in einem neuen Gesagt-Getan-Papier ein weiteres Highlight ihrer Arbeit: Die Checkliste für armutssensibles Handeln in...

Das Bündnis KINDERGRUNDSICHERUNG hat eine Stellungnahme zur Umsetzung der geplanten Kindergrundsicherung veröffentlicht.

In dieser Woche stellte sich der Landkreis Peine mit seiner Präventionskette vor. Seit 2020 ist Peine im Programm Präventionsketten Niedersachsen...

Krisenbewältigung geht vor, oder? - Dr. Antje Richter-Kornweitz und Gerda Holz haben in der Sozial Extra einen impulsgebenden Artikel zu einem...

Die Broschüre des Evangelischen Erziehungsverbandes liegt in deutsch, türkisch und arabisch vor. Sie informiert Eltern und junge Menschen.