Barsinghausen

Gesagt-Getan: Sozialraumorientierte Kitaplatz-Vergabe

Die Stadt Barsinghausen präsentiert ihre Kriterien für eine sozialraumorientierte und damit armutssensible Kitaplatz-Vergabe in einem Highlight-Papier "Gesagt-Getan".

Neue Kriterien entscheiden in der Stadt Barsinghausen nicht allein darüber, ob, sondern wo genau ein Kind einen Kitaplatz erhält. Zusätzlich zur Arbeitszeit der Eltern und dem Alter des Kindes, werden auch Kriterien wie nachgewiesener Förderbedarf des Kindes, Behinderung oder schwere Erkrankung des Kindes oder eines Geschwisterkindes berücksichtigt.

Anlass für die Entwicklung dieser neuen, armutsensiblen Kriterien war die Tatsache, dass die Chancen benachteiligter Kinder auf einen Betreuungsplatz sehr schlecht waren. Die "alten" Vergabekriterien berücksichtigten nur das Alter des Kindes und die Arbeitszeit der Eltern. Weite Wege zur Kita, schwierige Arbeitszeiten und/ oder Betreuungsverantwortung für Angehörige haben verhindert, dass Kinder aus einkommensarmen, nicht-mobilen Familien frühzeitig einen Platz erhielten.

Wie die gemeinsame Entwicklung gelungen ist und wie die Umsetzung funktioniert zeigt das Highlight-Papier zu den sozialraumorientierten Kitaplatz-Vergabekriterien der Stadt Barsinghausen.

Mehr zur Stadt Barsinghausen und ihrer Präventionskettenarbeit ist im Steckbrief zu finden.

Gesagt-Getan: Sozialraumorientierte Kitaplatz-Vergabe

Nach oben

Termine aktuell

Neu veröffentlichtes Positionspapier erschienen!

Neuer Leitbegriff veröffentlicht.

Diese und andere Fragen wurden auf der Fachkonferenz des Nationalen Aktionsplans „Neue Chancen für Kinder in Deutschland“ mit unserer Beteiligung...

Armutsprävention für Kinder ist ein wichtiges kommunales Thema für fast alle Bereiche der Verwaltung sowie für die Fachkräfte vor Ort. Im...

Am Freitag, 13. Oktober 2023 wurde im Rahmen eines Fachtags mit 100 Teilnehmenden ein Grundstein für den Bildung- und Entwicklungsplan gelegt, der zum...

Voller Stolz gucken die meisten Kita-Kinder auf die bevorstehende Grundschulzeit. Doch vielen Eltern bereitet dieser Übergang mitunter Kopfzerbrechen:...

Mit dem Bericht 2023 erscheint der Statistikteil der vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung...

Das Bündnis Ratschlag Kinderarmut fordert, endlich mit den verzerrten und stigmatisierenden Armutsbildern aufzuräumen, die wirksame und notwendige...

Zahlen des Landesamts für Statistik Niedersachsen (LSN) zur Armutsgefährdung in Niedersachsen für das Jahr 2022 zeigen Stagnation.

Das Bündnis hat Antworten auf die häufigsten Mythen und Vorurteilen zur Kindergrundsicherung und Armutsbetroffenheit zusammengestellt.