Corona-Auszeit für Familien: Flyer in leichter Sprache erschienen!

Die Corona-Pandemie hat viele Familien stark belastet. Damit sie sich erholen können, ermöglicht das Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) Familien mit kleineren oder mittleren Einkommen oder mit Angehörigen mit einer Behinderung einen kostengünstigen Familienurlaub.

Die „Corona-Auszeit für Familien“ ist Teil des zwei Milliarden Euro umfassenden Programms „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ der Bundesregierung.

Die geförderte Familienfreizeit kann beispielsweise in Anspruch genommen werden, wenn ein Kind oder ein Elternteil einen Grad der Behinderung von mindestens 50 hat. Das Einkommen der Familie spielt dabei keine Rolle. Wenn ein Elternteil eine Behinderung hat, muss allerdings auch ein Kind mitfahren, dass unter 18 Jahre alt ist. Die Familien zahlen für ihren Aufenthalt nur etwa 10 Prozent der Kosten für Unterkunft und Verpflegung sowie die weiteren Kosten ihrer Reise (z. B. Fahrtkosten für An- und Abreise).

Es können insgesamt bis zu sieben Übernachtungen in einer der teilnehmenden Familienerholungseinrichtungen gefördert werden im Zeitraum vom 1. Oktober 2021 bis 31. Dezember 2022. Plätze stehen nur begrenzt zur Verfügung.

Wie die benatragung funktoniert und wer Antragsberechtigt ist, zeigt der neue Flyer gut verständlich für alle!

Der Flyer in leichter Sprache steht hier zum Download bereit.

Alle Informationen zur Corona-Auszeit auf der Website des BMFSFJ

Flyer "Corona-Auszeit für Familien" (Leichte Sprache)

Nach oben

Termine aktuell

Verhandlungsgeschick, Moderationskompetenz, Erkenntnisse über kommunale Entscheidungsprozesse: Mit dem Planspiel Präventionsketten on Tour bringen wir...

Anlässlich des des Kinderrechtetages lädt der Landkreis Peine am 19.12. zum Online-Workshop zum Thema Partizipation am Übergang von der Kita in die...

Am 5.12.2022 berichten die ersten 4 Peiner Kitas Neuinteressierten von ihren ersten Erfahrungen mit dem Eingewöhnungsmodell.

Die LandesArmutsKonferenz Niedersachsen lädt am 16.11.2022 zur digitalen Fachtagung Kinderarmut ein. Betroffene und Wissenschaftler*innen beleuchten...

Verbände, Gewerkschaften, zivilgesellschaftliche Organisationen und namhafte Unterstützer*innen fordern die Bundespolitik dazu auf, Kinderarmut...

Am 4.11. haben SPD und GRÜNE in Niedersachen den Koalitionsvertrag „Sicher in Zeiten des Wandels – Niedersachsen zukunftsfest und solidarisch...

Neben dem Statsitikteil fokussiert der diesjährige Anlagenbericht der Handlungsorientierte Sozialberichterstattung Niedersachsen das Thema...

Wir fordern von der zukünftigen Landesregierung in Niedersachsen ein Landesprogramm, dass den Auf- und Ausbau von Präventionsketten und...

"Stillen – eine Handvoll Wissen reicht." lautet daher das Motto der diesjährigen Weltstillwoche (03. – 09.10.2022).

Leider müssen wir unser Planspiel am 28.09.2022 absagen. Über neue Termine und das weitere Vorgehen halten wir Sie auf dem Laufenden.