Peine (Landkreis)

Startschuss für die Präventionskette im Landkreis Peine

Nach dem Beschluss des Kreistages zur Teilnahme des Landkreises Peine am Programm Präventionsketten hat ein erstes Treffen mit Vertreterinnen der Landeskoordinierungsstelle „Präventionsketten in Niedersachsen“ im Peiner Kreishaus stattgefunden.

In Peine wollen der Fachdienst Jugendamt, der Fachdienst Gesundheitsamt, der Fachdienst Kreisvolkshochschule sowie die Sozialdezernentin des Landkreises und beteiligte Gemeinden gemeinsam daran arbeiten, die Chancen für ein gesundes Aufwachsen für alle Kinder zu fördern. 

Der Landkreis hat sich dafür folgende Ziele gesetzt:

  • Intersektorale Zusammenarbeit und Vernetzung fördern.
  • Bedarfsgerechte und lebensweltorientierte Angebote schaffen, die bei den Kindern und ihren Familien ankommen.
  • Alle Akteur*innen an der Angebotsplanung beteiligen, insbesondere auch Kinder und ihre Familien.
  • Transparente und aufeinander aufbauende Angebotsstrukturen erarbeiten: „Zugänge“ und „Übergänge“ gestalten.

Mehr über den Landkreis Peine erfahren Sie im Steckbrief

Lesen Sie mehr zur Auftaktveranstaltung in der Pressemitteilung des Landkreises vom 30.06.2020.

 

Nach oben

Termine aktuell

Durch das neues Kommunikationsmittel bleiben die Akteur*innen vor Ort auf dem neusten Stand über laufende Entwicklungen und Aktivitäten auch während...

Die Steuerungsgruppe des LK Peine hat sich in ihrer digitalen Sitzung auf konkrete Ziele ihrer Präventionskettenarbeit geeinigt.

Im Jugenhilfereport 1/2021 des LVR haben Dr. Antje Richter-Kornweitz und Gerda Holz ihre wichtige und viel beachtete Streitschrift "Corona-Chronik....

In der ersten Ausgabe des neuen Magazins der Stadt Seelze bekommen Familien tolle Ideen und Tipps gegen Langeweile im Lockdown.

Die Wanderausstellung des Beirates Kinderarmut der Stadt Braunschweig macht auf die Belange, Bedarfe und Rechte von Kinder und Jugendliche in...