Praxis Präventionsketten #6: Präventionsketten in der Fläche ist da!

Das 6. Heft der Reihe "Praxis Präventionsketten" ist da! Es widmet sich den Chancen und Herausforderungen des ländlichen Raums in der Präventionskettenarbeit und thematisiert Fragen der Zusammenarbeit von Landkreisen und Gemeinden.

Grundwissen zu den spezifischen Herausforderungen in ländlichen Gebieten und zur Prävention von Kinderarmutsfolgen wird klar dargestellt. Relevante Themen werden benannt, Thesen zur Diskussion mit Entscheidungsträger*innen kommunalen Vertreter*innen vorgeschlagen und Fragen gestellt. Was entscheidet über den Erfolg von Präventionsketten im ländlichen Raum? Welche Vorteile bietet ein landkreis- oder gemeindespezifisches Vorgehen? Auf welcher Ebene ist die Koordinationskraft verortet? Das Praxisblatt bietet hier Antworten und Impulse für die lokale Präventionskettenarbeit.

Ergänzende Reflexionsfragen zur eigenen Arbeitsweise und Haltung für Koordinationskräfte und Akteur*innen vor Ort schaffen Praxisnähe zur eigenen kommunalen Realität.

In der Reihe „Praxis Präventionsketten“ werden zentrale Aspekte für den Auf- und Ausbau integrierter kommunaler Strategien der Gesundheitsförderung und Prävention beschrieben – ergänzt durch konkretes Handwerkszeug für Entscheider*innen und Koordinator*innen.

Das Praxisheft "Präventionsketten in der Fläche" finden Sie hier zum Download.

Dieses und weiteren Praxishefte dieser Schriftenreihe sind unter "Downloads" zu finden.

 

 

Praxis Präventionsketten: Präventionsketten in der Fläche

Nach oben

Termine aktuell

Der diesjährige Weltgesundheitstag fokussiert den massiven Einfluss des Sozialstatus auf die Gesundheit und die damit verbundenen ungleich verteilten...

Am 28.04.2021 findet die Auftaktveranstaltung der digitalen Fortbildungreihe für Akteur*innen der Frühen Hilfen statt. Jetzt anmelden!

Das Heft greift aktuelle Themen für Seelzer Familien in Zeiten der Pandemie auf und die Familien und bietet Tipps für mehr Bewegung im Freien und...

Das "Bildungs- und Teilhabepaket" und "Zugänge für arme Kinder" in der Präventionskettenarbeit waren diesmal Thema.

In dieser Woche stellt sich die Stadt Osnabrück mit ihrer Präventionsketten-Arbeit vor.