Politik

Neue Landesinitiative in Hessen: Präventionsketten gegen Kinderarmut

Mit dem Landesprogramm „Präventionsketten in Hessen“ hat das Hessische Ministerium für Soziales und Integration in Kooperation mit der Auridis Stiftung und der Hessischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAGE) eine neue Initiative auf den Weg gebracht.

Das Programm wird dazu beitragen, dass alle Kinder im Alter von null bis zehn Jahren in hessischen Kommunen gesund aufwachsen können. Die Landkreise und Städte werden dabei unterstützt, ganzheitliche und passgenaue Präventionskonzepte für Kinder und ihre Familien zu entwickeln. Die Strukturen und Rahmenbedingungen vor Ort werden berücksichtigt, Übergänge zwischen den einzelnen Lebensphasen der Kinder erleichtert und die Umsetzung der Kinder- und Jugendrechte vorangebracht. Dafür braucht es Strategien und passgenaue Konzepte.

Die Bekämpfung der Folgen von Kinderarmut ist ein weiteres wichtiges Thema. Mehr als jedes fünfte Kind in Deutschland ist von Armut betroffen. Kinder- und Jugendarmut ist ein zentrales Entwicklungsrisiko mit zum Teil langfristigen Folgen für materielle, soziale, kulturelle und gesundheitliche Lebenslagen. Um die Folgen von Kinderarmut gezielt zu bekämpfen, werden gesamtgesellschaftliches Handeln sowie Strategien und passgenaue Konzepte auf der Landes- und Kommunalebene gebraucht.

Die HAGE übernimmt als Landeskoordinierungsstelle die fachliche und organisatorische Umsetzung des Programms. Im Rahmen einer Auftaktveranstaltung am 9. Juni 2022 werden die Ziele und Unterstützungsmöglichkeiten des Programms für hessische Kommunen und Interessierte vorgestellt.

(Text: Alice Engel, Pressesprecherin Hessisches Ministerium für Soziales und Integration)

Jetzt zur Pressemitteilung vom 21.02.2022 des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration

Jetzt zur Meldung der Hessischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V.

Nach oben

Termine aktuell

Am 6. Juli 2022 lädt das Pogramm Präventionsketten Niedersachsachsen zum bundesweiten Austausch zur Frage "Was brauchen Kommunen wirklich?" nach...

Am 17.06. findet im Landkreis Heidekreis ein Fachtag der Frühen Hilfen und der Präventionskette statt

Die erfolgreiche Fortbildungsreihe geht in die zweite Runde. Thema des Modul VI am 9.6.2022 ist die Umsetzung von Armutssensibilität auf...

Zahlreiche Akteur*innen der Stadt Barsinghausen haben für Erziehungsberechtigte und Eltern eine Unterstützungshilfe für diese herausfordernde...

Die Stadt Garbsen präsentiert in einem neuen Gesagt-Getan-Papier ein weiteres Highlight ihrer Arbeit: Die Checkliste für armutssensibles Handeln in...

Das Bündnis KINDERGRUNDSICHERUNG hat eine Stellungnahme zur Umsetzung der geplanten Kindergrundsicherung veröffentlicht.

In dieser Woche stellte sich der Landkreis Peine mit seiner Präventionskette vor. Seit 2020 ist Peine im Programm Präventionsketten Niedersachsen...

Krisenbewältigung geht vor, oder? - Dr. Antje Richter-Kornweitz und Gerda Holz haben in der Sozial Extra einen impulsgebenden Artikel zu einem...

Die Broschüre des Evangelischen Erziehungsverbandes liegt in deutsch, türkisch und arabisch vor. Sie informiert Eltern und junge Menschen.