Politik

Hungern oder Frieren? Aktion der Landesarmutskonferenz Niedersachsen

Mit einer medienwirksamen Aktion vor dem Niedersächsischen Finanzministerium macht die Landesarmutskonferenz Niedersachsen (LAK) auf die drastischen Folgen der Energiekosten, Inflation sowie Unzureichende Transfersätze und Niedriglöhne aufmerksam.

Die Landesarmutskonferenz LAK Niedersachsen warf mit ihrer Aktion „Hungern oder Frieren?“ am 08.08.2022, einen Blick in die Zukunft des Winters 2022/23: Viele Menschen sind im Winter vor die Wahl gestellt: Hungern oder Frieren?

Mt dieser Aktion macht die LAK Niedersachsen Ihre Forderungen deutlich:

  • einen Härtefallfonds des Landes in Höhe von 1 Mrd. Euro, um Menschen zu unterstützen, die Gas, Öl, Strom oder Miete nicht mehr zahlen können
  • eine Deckelung der Energiepreise
  • ein Moratorium für Wohnungskündigungen und Energiesperren
  • die Verlängerung des 9-Euro-Tickets
  • eine schnelle und deutliche Erhöhung der Hartz-IV-Regelsätze und Grundsicherung im Alter.

Wir als Mitgliedsorganisation unterstützen diese Forderungen!

Pressemitteilung Landesarmutskonferenz Niedersachsen, Hungern oder Frieren? (08.08.2022)

Für Arme: Verbände fordern 1 Millionen (Neue Presse, 09.08.2022)

Nach oben

Termine aktuell

Verhandlungsgeschick, Moderationskompetenz, Erkenntnisse über kommunale Entscheidungsprozesse: Mit dem Planspiel Präventionsketten on Tour bringen wir...

Anlässlich des des Kinderrechtetages lädt der Landkreis Peine am 19.12. zum Online-Workshop zum Thema Partizipation am Übergang von der Kita in die...

Am 5.12.2022 berichten die ersten 4 Peiner Kitas Neuinteressierten von ihren ersten Erfahrungen mit dem Eingewöhnungsmodell.

Die LandesArmutsKonferenz Niedersachsen lädt am 16.11.2022 zur digitalen Fachtagung Kinderarmut ein. Betroffene und Wissenschaftler*innen beleuchten...

Verbände, Gewerkschaften, zivilgesellschaftliche Organisationen und namhafte Unterstützer*innen fordern die Bundespolitik dazu auf, Kinderarmut...

Am 4.11. haben SPD und GRÜNE in Niedersachen den Koalitionsvertrag „Sicher in Zeiten des Wandels – Niedersachsen zukunftsfest und solidarisch...

Neben dem Statsitikteil fokussiert der diesjährige Anlagenbericht der Handlungsorientierte Sozialberichterstattung Niedersachsen das Thema...

Wir fordern von der zukünftigen Landesregierung in Niedersachsen ein Landesprogramm, dass den Auf- und Ausbau von Präventionsketten und...

"Stillen – eine Handvoll Wissen reicht." lautet daher das Motto der diesjährigen Weltstillwoche (03. – 09.10.2022).

Leider müssen wir unser Planspiel am 28.09.2022 absagen. Über neue Termine und das weitere Vorgehen halten wir Sie auf dem Laufenden.