Beitrag zu Armutssensibilität erschienen

Der Kooperationsverbund gesundheitliche Chancenggelichheit hat einen neuen Beitrag von Gerda Holz, Beiratsmitglied unseres Programms und langjährige Kinderarmutsforscherin, veröffentlicht. Unter dem Titel "Armutssensibilität" beschreibt Holz den Zusammenhang von Armut in unserer modernen Gesellschaft, Armutsprävention und Armutssensibilität. Armutsensibilität beschreibt sie als neue dritte Betrachtungspersepktive in der Problematik "Kinderarmut". Links zu Projekten, Kommunen und eigenen Publikationen geben Einblick ein den aktuellen Stand in Deutschland zum Thema.

Zusammen mit der Landeskoordinierungsstelle Frühe Hilfen haben wir von den Präventionsketten Niedersachsen im Frühsommer diesen Jahres eine Fortbildungsreihe zum Thema "Armutssensibilität in den Frühen Hilfen" aufgesetzt. Aufgrund der starken Resonanz, ist eine Fortführung im Herbst/ Winter 2021 in Planung.

Hier geht es zum Beitrag von Gerda Holz auf www.gesundheitliche-chancengleichheit.de

Nach oben

Termine aktuell

Von Juni bis Dezember 2021 bietet die Stadt Barsinghausen verschiedene Workshops an. Der erste Vortrag ist nun online.

Der Landkreis und die Stadt Göttingen erleichtern Teilnahme am schulischen, sozialen und kulturellen Leben durch eine mit einem Konto verknüpfte...

Am 28.09. lädt der Landkreis Peine kommunale Präventionskettenakteur*innen sowie Elternvertretungen zu einem Fachtag ein.

Am 7.10.2021 lädt das Bündnis gegen Armut bei Kindern und Jugendlichen des Landkreis Hameln-Pyrmont zum digitalen Fachtag ein.

Am 5.10. lädt der Landkreis Osnabrück interessierte Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen, der Präventionskettenarbeit und den Frühen Hilfen zum...

Eine Allianz von zivilgesellschaftlichen Organisationen fordern eine unbürokratische und soziale Kindergrundsicherung von der zukünftigen...