Oldenburg (Stadt)

1. Ausgabe des Newsletters der Oldenburger Präventionskette

Durch das neue Kommunikationsmittel bleiben die Akteur*innen vor Ort auf dem neusten Stand über laufende Entwicklungen und Aktivitäten auch während der Corona-Pandemie.

Seit Beginn der Pandemie mussten viele der geplanten Arbeitstreffen der Präventionskette in der Stadt Oldenburg ausfallen oder verschoben werden. Um die Akteur*innen vor Ort - auch ohne analoge Treffen - weiter über die Entwicklungen der Präventionsarbeit zu informieren und diese zur weiteren Mitarbeit zu motivieren, wurde der Newsletter entwickelt.

Auch in Zukunft soll mit diesem Medium gearbeitet werden, da so alle Gebietsteams über die unterschiedlichen Themen der einzelnen Quartiere informiert und in den Austausch gebracht werden können.

 

Lesen Sie hier die erste Ausgabe des Newsletters.

Newsletter Präventionskette Oldenburg 1-2021

Nach oben

Termine aktuell

Durch das neues Kommunikationsmittel bleiben die Akteur*innen vor Ort auf dem neusten Stand über laufende Entwicklungen und Aktivitäten auch während...

Die Steuerungsgruppe des LK Peine hat sich in ihrer digitalen Sitzung auf konkrete Ziele ihrer Präventionskettenarbeit geeinigt.

Im Jugenhilfereport 1/2021 des LVR haben Dr. Antje Richter-Kornweitz und Gerda Holz ihre wichtige und viel beachtete Streitschrift "Corona-Chronik....

In der ersten Ausgabe des neuen Magazins der Stadt Seelze bekommen Familien tolle Ideen und Tipps gegen Langeweile im Lockdown.

Die Wanderausstellung des Beirates Kinderarmut der Stadt Braunschweig macht auf die Belange, Bedarfe und Rechte von Kinder und Jugendliche in...