Stadt Lüneburg

Kontakt:

Imke Sowen
Qualitätsmanagement und Beteiligungsprozesse
Koordinatorin Präventionsketten

Hansestadt Lüneburg
Dezernat Bildung, Jugend und Soziales /Stabsstelle 05
Klosterhof
21335 Lüneburg
Telefon: 04131 209-3644
Telefax: 04131 309-553644

imke.sowen@stadt.lueneburg.de

Einwohner:

75.097

Anteil der Kinder unter 10 Jahre:

6.839 (Einwohnermeldestatistik Stand 31.05.2017)

Armutsquote / SGB II-Quote (U-10):

1.587 Kinder, entspricht etwa 24 % der Kinder dieser Altersgruppe (Stand März 2017) (Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit, Tabellen, Bestand an Personen (PERS) in Bedarfsgemeinschaften (BG) unter 10 Jahren nach dem SGB II-Status, Hannover)

Grund für die Projektbeteiligung:

In Bezug auf die präventive soziale Arbeit entlang einer Präventionskette steht die Hansestadt Lüneburg vor folgenden Herausforderungen:
- Bestehende Aktivitäten und Maßnahmen laufen z.T. nebeneinander, sind z.T. nicht abgestimmt und nicht bekannt.
- Es besteht eine uneinheitliche Wirksamkeitsprüfung bzw. Evaluation bisheriger Maßnahmen, Angebote und Strukturen. Evaluationsergebnisse können nur schwierig weiterverfolgt werden.
- Beteiligungsstrukturen für Fachkräfte und Adressaten sind ausbaufähig.
- Zusammenarbeit mit Akteuren des Gesundheitsbereiches ist ausbaufähig im Hinblick auf alle Altersgruppen über die Frühen Hilfen hinaus.
- Das Projekt soll zur Weiterentwicklung des Lüneburger Stadtteilkonzepts und der präventiven Familienförderung beitragen.

Ziele:

Es soll ein Auf- und Ausbau von Strukturen zur Durchführung netzwerkbezogener und wirkungsorientierter Qualitätsentwicklung von Konzepten und Maßnahmen entlang der Präventionskette stattfinden:

  • Baustein 1: Überprüfung und Weiterentwicklung bestehender Strukturen, Konzepte und Netzwerke anhand eines zu erarbeitenden Qualitätsentwicklungsmodells
  • Baustein 2: Einbezug und Verbesserung der Netzwerk-Zusammenarbeit mit Akteuren des Gesundheitsbereiches

Ein konkreter thematischer Schwerpunkt ist im Rahmen der ersten Projektphase zu erarbeiten.

Beteiligte Akteur*innen:

Steuergruppe (vorläufiger Planungsstand Juli 2018 / Änderungen vorbehalten)
- Dezernentin Bildung, Jugend und Soziales
- Bereichsleitung Soziale Dienste
- Bereichsleitung Bildung und Betreuung
- Bereichsleitung Gesundheitsamt
- Stabsstelle Planung und Entwicklung
- Koordination Präventionsketten (Stabsstelle Qualitätsmanagement und Beteiligungsprozesse / Bereich 05)

Planungsgruppe (vorläufiger Planungsstand Juli 2018 /Änderungen vorbehalten)
- Bereichsleitung Soziale Dienste 1 Experte aus dem Bereich
- Bereichsleitung Bildung und Betreuung + 1 Experte aus dem Bereich
- Gesundheitsamt
- Stabsstelle Planung und Entwicklung
- Stabsstelle Kita-Fachberatung
- Stabsstelle Präventive Familienförderung/Familienzentrum
- Experte aus dem Bereich der Frühen Hilfen
- Koordination Präventionsketten (Stabsstelle Qualitätsmanagement und Beteiligungsprozesse / Bereich 05)

Umsetzungsgruppe(n) (vorläufiger Planungsstand Juli 2018/Änderungen vorbehalten)
- Erfolgen nach inhaltlicher Schwerpunktsetzung zu einem späteren Zeitpunkt

Besonderheiten:

Das Gesundheitsamt ist in Trägerschaft des Landkreises Lüneburg und damit zuständig für Stadt und Landkreis.

Pfeil zum scrollen

Termine

In der Region Hannover hat sich das Netzwerk Frühe Hilfen – Frühe Chancen etabliert, um das gelingende Aufwachsen von Kindern zu fördern. Netzwerke...